Badmintonclub Uzwil

ELITE

Uzwiler kämpfen um Edelmetall

Dieses Wochenende werden die neuen Badminton-Schweizermeister gekürt. In Brig kämpfen die Elitespieler um die begehrten Medaillen. Sechs Uzwiler haben sich für das Finalturnier qualifiziert – und alle besitzen realistische Medaillenchancen!


Der grösste Uzwiler Trumpf scheint Nicolas A. Müller zu sein. Der 19-Jährige steigt im Männerdoppel (mit Tobias Künzi, Argovia) als Topfavorit ins Rennen. Zudem gilt er im Männereinzel als Mitfavorit auf die Medaillen.

Allgemein sind die Uzwiler mit einer ausserordentlich jungen Truppe am Start. Das Durchschnittsalter beträgt knappe 20 Jahre. Die jüngsten Uzwilerinnen sind Aileen Grolimund (15) und Adina Panza (16). Sie könnten mit einer guten Leistung im Frauendoppel den Sprung ins Halbfinal schaffen. Adina Panza ist zudem im Fraueneinzel am Start. Dort trifft sie in der ersten Runde gleich auf die Topfavoritin Sabrina Jaquet.

Besonders gespannt ist man auf das Trio mit Irina Kölbener (23), Sereina Hofstetter (21) und Ramon Kropf (25). Sie alle kämpfen um die erste persönliche Medaille an einer Elite-Schweizermeisterschaft. Und die Chancen sind intakt. Die Hoffnungen liegen für Hofstetter/Kölbener im Frauendoppel und für Kölbener/Kropf im Mixeddoppel.