Badmintonclub Uzwil

Elite

Uzwiler gewinnen drei Bronzemedaillen

An den Badminton Elite Schweizermeisterschaften zeigen die Spielerinnen und Spieler vom Badmintonclub Uzwil mehrheitlich gute Leistungen. Die grosse Überraschung bleibt aber aus. Je eine Bronzemedaille gewinnen Tenzin Pelling (Mixeddoppel), Julien Scheiwiller (Männereinzel) und Nicolas Müller (Männerdoppel).

Mit einer Finalteilnahme wurde beim Badmintonclub Uzwil zumindest geliebäugelt. Und die Chancen waren intakt. In drei von fünf Kategorien standen die Uzwiler im Halbfinal. Doch am Schluss reichte es nicht – es blieben die Bronzemedaillen. Trotzdem dürfen die Ostschweizer zufrieden sein. Besonders die jungen Spieler konnten ihr Potenzial einmal mehr unter Beweis stellen. Einerseits gewinnt der erst 19-jährige Julien Scheiwiller schon sein zweites Edelmetall an einer Elite Schweizermeisterschaft. Und auch der 18-jährige Nicolas Müller holt sich seine erste Elite-Medaille.

Bei den Frauen sprang einmal mehr die 30-jährige Tenzin Pelling in die Presche. Die x-fache SM-Medaillengewinnerin vergrössert ihre Sammlung um eine weitere Bronzemedaille im Mixeddoppel. Besonders aufhorchen liess die 15-jährige Adina Panza – halb so alt wie Pelling und die jüngste Teilnehmerin im Hauptfeld. Sie stiess im Fraueneinzel unter die besten acht Spielerinnen vor. Erst im Viertelfinal wurde sie gestoppt. Doch keine Frage, mit der aufstrebenden Adina Panza wird ihn den nächsten Jahren zu rechnen sein.

Weitere Uzwilerinnen schafften im Frauendoppel den Sprung unter die Top 8. Den beiden Paarungen Cendrine Hantz/Tenzin Pelling und Sereina Hofstetter/Irina Kölbener fehlte nur einen Sieg für eine Medaille. 

Alle Resultate der Elite Schweizermeisterschaften 2019