Badmintonclub Uzwil

NLA

Kann Uzwil eine Schippe zulegen?

Jetzt wartete das Heimpublikum. Der Badmintonclub Uzwil empfängt am Sonntag (14 Uhr, BZU Niederuzwil) das starke Yverdon-les-Bains. Nach einem durchzogenen NLA-Saisonstart wollen sich die Uzwiler rehabilitieren.

In einem Punkt sind sich alle einig. Bei den ersten beiden Auswärtsspielen vor zwei Wochen wäre mehr möglich gewesen für den Badmintonclub Uzwil. Vor allem die 1:7-Auswärtspleite gegen Argovia fiel zu hoch aus. Auch beim 6:2-Sieg in St.Gallen stimmte sportlich längst nicht alles zusammen. Doch die Mannschaft nutzte die letzten Tage, um die offensichtlichen Abstimmungsprobleme in den Griff zu bekommen. Ebenfalls wird eine Leistungssteigerung von den beiden ausländischen Profispielern erwartet – von Artem Pochtarev und der neuverpflichtetenMaria Ulitina. Weil das erste Saison-Heimspiel wird gleich ein Härtetest.

Yverdon präsentiert sich stark. Die Westschweizer ergänzten ihre Equipe mit sieben ausländischen Athleten. Darunter sind auch einige hochkarätige Namen. Beispielsweise hat der 30-jährige Raul Must aus Estland (Weltnummer 77) bereits drei olympische Teilnahmen auf dem Buckel. Er spielte bereits in den Startspielen. Ob er wieder zum Einsatz kommen wird, oder ob Yverdon mit seinen ausländischen Stars durchwechseln wird, zeigt sich im weiteren Saisonverlauf. Jedenfalls ist das Team in Bestbesetzung ein grosser Titelkandidat.

Die Partie zwischen Uzwil und Yverdon findet diesen Sonntag (7. Oktober 2018) im BZU Niederuzwil statt. Die ersten Spiele starten um 14 Uhr.

NLA-Matchblatt