Badmintonclub Uzwil

NLA

Cendrine Hantz wurde operiert

Zwischen Weihnachten und Neujahr wurde Cendrine Hantz im Kantonsspital St.Gallen erfolgreich am Knie operiert. «Momentan habe ich noch starke Schmerzen», sagt die Badminton-Nationalspielerin. Die Diagnose ihrer Verletzung ist hart: Kreuzband, Innenband, Innenmeniskus und Aussenmeniskus – alles gerissen. Die Heilung braucht dementsprechend sehr viel Zeit. Das Spital konnte sie mittlerweile wieder verlassen, doch in der Nationalliga A kommt Cendrine Hantz bestenfalls im Herbst wieder zum Einsatz.